You are hereErziehung

Erziehung

  • : preg_replace(): The /e modifier is deprecated, use preg_replace_callback instead in /home/kostenbv/www.karibu-verein.at/includes/unicode.inc on line 345.
  • : preg_replace(): The /e modifier is deprecated, use preg_replace_callback instead in /home/kostenbv/www.karibu-verein.at/includes/unicode.inc on line 345.


VOLVER

Zurückkehren

Nach dem bewegenden Filmabend mit La vita è bella zeigten wir den spanischen Film Volver mit deutschen Untertiteln.

 

Inhaltsangabe

Die attraktive Raimunda lebt gemeinsam mit ihrem arbeitslosen Ehemann Paco und ihrer 14-jährigen Tochter Paula in Madrid. Als sie eines Tages von der Arbeit nach Hause kommt, findet Raimunda ihren Mann erstochen in der Küche vor. Um die in Notwehr begangene Tat ihrer Tochter zu vertuschen, sagt sie ihrer Schwester Sole ab, mit zur Beerdigung ihrer geliebten Tante zu fahren.


Les Choristes

Die Kinder des Monsieur Mathieu

Nach anfänglichen Schwierigkeiten und erheblichem Widerstand durch Rachin gelingt dem begeisterten Musiker und einfühlsamen Pädagogen das kleine Wunder, das Vertrauen seiner Schützlinge zu gewinnen. Mit seinen Stücken, die Monsieur Mathieu nachts selbst schreibt, gibt er den Jungen ein Stück unbeschwerter Kindheit zurück.

 


Inhaltsangabe
Frankreich, 1949. Der arbeitslose Musiker Clément Mathieu (Gérard Jugnot)  bekommt eine Anstellung als Erzieher in einem Internat für schwer erziehbare Jungen. Von der Härte des Schulalltags und nicht zuletzt von den ebenso eisernen wie ergebnislosen Erziehungsmethoden des Vorstehers Rachin (François Berléand) betroffen, beginnt er, mit dem Zauber und der Kraft der Musik in das Dasein der Schüler einzugreifen.Inhaltsangabe
Mit Beginn des neuen Schuljahres im Herbst 1959 beginnt auch ein neuer Lehrer seinen Dienst an der berühmten Welton Academy: Professor John Keaton. - Keaton, mittlerweile Lehrer für englische Literatur, war früher selbst Schüler an der Academy. - Sein Ziel ist es, die alten Unterrichtsstrukturen aufzubrechen. Die Schüler sollen nicht, wie er es musste, vorgegebene Unterrichtsstoffe auswendig lernen, sondern sollen lernen ihre eigenen Gedanken zu formulieren, den "Stoff" verstehen, ihn verarbeiten.

Das Heimatdorf der Schwestern in Zentralspanien wird regelmäßig von Flächenbränden heimgesucht, bei denen ihre Eltern Jahre zuvor umgekommen sind. Während der Totenmesse für Tante Paula erfährt Sole, dass ihre verstorbene Mutter Irene angeblich von den Toten auferstanden sei.

 

 

Sinopsis

Tres generaciones de mujeres sobreviven al viento solano, al fuego, a la locura, a la superstición e incluso a la muerte a base de bondad, mentiras y una vitalidad sin límites.

Ellas son Raimunda (Penélope Cruz) casada con un obrero en paro y una hija adolescente. Sole, su hermana, se gana la vida como peluquera. Y la madre de ambas, muerta en un incendio, junto a su marido. Este personaje se aparece primero a su hermana y después a Sole, aunque con quien dejó importantes asuntos pendientes fue con Raimunda y con su vecina del pueblo, Agustina.

 

Vorgeführt am 07.11.2007

 

LA VITA E’ BELLA

Das Leben ist schön

 

Nach dem gemeinsamen schwungvollen Filmabend mit LES CHORISTES fuhren wir mit dem italienischen Film LA VITA E’ BELLA, mit deutschen Untertiteln, fort.

 

Inhaltsangabe
Italien 1939: Der lebensfrohe Guido verliebt sich leidenschaftlich in die schöne Lehrerin Dora. Sie bekommen einen kleinen Sohn, den sie Giosuè nennen und Guido erfüllt sich seinen Lebenstraum, indem er einen Buchladen eröffnet. Mittlerweile hat das faschistische Regime strenge Rassengesetze erlassen, die auch den Juden Guido betreffen. Sowohl der Buchhändler als auch sein kleiner Sohn werden in ein Konzentrationslager abtransportiert. Aus Liebe folgt ihnen die nichtjüdische Dora nach. Im Lager versucht Guido mit allen Mitteln die Grausamkeiten und Schrecken des KZ vom kleinen Giosuè fernzuhalten. Er stellt alles als einen großen Scherz dar, als eine Art Wettbewerb, bei dem der Sieger einen echten Panzer gewinnen kann. Doch im Laufe der Zeit wird es immer schwieriger, den kleinen Giosuè in dem Glauben zu lassen, dass das Leben schön sei...

 

Contenu

En 1948, Clément Mathieu, professeur de musique sans emploi accepte un poste de surveillant dans un internat de rééducation pour mineurs ; le système répressif appliqué par le directeur, Rachin, bouleverse Mathieu. En initiant ces enfants difficiles à la musique et au chant choral, Mathieu parviendra à transformer leur quotidien.

 

Vorgeführt am 17.07.2007

 

Dead Poet’s Society

 

Vorgeführt am 26.06.2007


 


 


 


 

 


 

Free Tagging (Freies Zuweisen von Kategorien)